+420 777 008 283
Seznam článků v Städte in Schlesien:

Osoblaha - ein Name, den nicht jeder kennt, Teil 2

Einblicke in die bewegte Historie von Osoblaha - Teil B

Liebenthal Tragödie (Liptaňská tragédie)

In den Reibereien bei der Polizeistation kamen in dem benachbarten Dorf von Osoblaha in  Liebenthal (Liptaň) sechs tschechische Polizisten und drei Deutsche ums Leben. Am 22. September 1938 haben 180 bewaffnete deutsche Bewohner (unter Führung von Alfred und Franz Selig, Druckerarbeiter Reichel und Fleischer Görlich) die Polizeistation in Liebenthal (Liptaň) eingekesselt. Sie haben die Polizisten entwaffnet. Leider sind in diesem Moment zwei Angehörige der Finanzwache auf dem Motorrad gekommen. Im allgemeinen Durcheinander wurden drei Deutsche erschossen. Der wütende Alfred Selig hat im Gebäude alle Polizisten erschossen. Schon einen Monat später im Oktober 1938 (In Vollzug des Münchner Abkommens) nahmen deutsche Truppen die Stadt in Besitz und wurden als Befreier begrüßt.

Im Jahre 1947 wurden acht beschuldigte deutsche Dorfbewohner teilweise zum Tode verurteilt. Der wahre Täter und seine Mittäter (Gebrüder Selig, Reichel und Görlich) wurden nie gefasst.

Ende des Krieges

1945  - Osoblaha war hart umkämpft. Bei einer Panzerschlacht wurden etwa 200 sowjetische Panzer vernichtet. Das Zentrum der Stadt und dazu 90% aller Gebäude wurden am Ende des Zweiten Weltkriegs völlig zerstört. Die bedeutsamsten Gebäude im Zentrum - das Rathaus, das Gericht verschwanden völlig. Noch ein Primat: Osoblaha war am 31. März 1945 die erste Stadt auf dem tschechischen Gebiet, die von der Roten Armee befreit wurde.

1946  - begann die Vertreibung der deutschen Bevölkerung aus Osoblaha. In Viehwaggons gingen bis zum Herbst 1946 Transporte von Jägerndorf (Krnov) aus nach Bayern, Baden-Württemberg und Hessen.

Die neuen Zeiten

Die neuen Zeiten vertrieben die Stadt und die ganze Region am Rande der Interesse der Politik und diese Region zählt zu den ärmsten Regionen in Tschechien. Die Stadt sieht traurig aus: hässliche Plattenbauten, Hauptplatz umrahmt von niedrigen Ziegelgebäuden mit Geschäften im Erdgeschoss aus den 50ern.

Trotzdem finden wir in der Umgebung viele Naturschönheiten, interessante Landschaft und auch eine sehr seltsame technische Sehenswürdigkeit. Aber der Gegenwart wollen wir uns im nächsten Teil widmen.

Podívejte se na video - Liptaň - 3 km přelet z jednoho konce na druhý v HD https://www.youtube.com/watch?v=Zp4YSM5HEvA

Beschreiben Sie das Dorf Liebenthal - Liptaň:

Hilfe:

geographische Lage —- Liebenthal (Liptaň) liegt in „Osoblažský výběžek“ (Osoblaha- Ausläufer) im Norden Mährens (Mährisch-Schlesische Region) an der polnischen Grenze, s Gebiet nennt man Schlesiche Hanna (Slezská Haná), auch wenn es in Mähren (na Moravě) liegt

s Dorf —- Es handelt sich um sehr langes Dorf. Die Häuser liegen hauptsächlich rechts und links der Hauptstraße. Hier befinden sich … viele alte Häuser, große Häuser, ehemalige Höfe, am Ende des Dorfes … neue kleine Wochenendhäuser,

e Straße —- eng, Nebenstraße, verläuft in breiten Windungen, eine T-Kreuzung mit der Hauptstraße im Zentrum des Dorfes, wo man halten muss, nach rechts ab/biegen und zur Kirche fahren, e Schienen des Zuges, e Zugverbindung,

e Kirche —- große, alte, neogotische Kirche, Backsteingotik - die aus sichtbarem Backstein errichtet wurde,

r Bach —- früher floss durch das Dorf ein natürlicher Bach, heute sehen wir nur Teile, er ist kanalisiert, er wird zur Entsorgung von Abwasser benutzt

e Landschaft —- herrlich, Hügellandschaft, sie ist durch Hügel des Mittelgebirges geprägt, viele Bäume, das Wäldchen, die Felder und Wiesen, kleine Teiche im Dorf, r Hintergrund - umrahmt von imposanten Bergen (s Gesenke), keine weidenden Tiere - Kühe, Schafe, Ziegen, Pferde

https://www.youtube.com/watch?v=Zp4YSM5HEvA


Přiložené soubory

Podpořte nás

Podpořte nás vložením naší ikony na Vaše stránky. Děkujeme.

Ikonka Elearning Teburg.cz Jesliže si chcete ikonku uložit, klikněte na ni. Nebo si přímo zobrazte HTML kód pro vložení na Vaše stránky.